Mädchen in Uniform

Das Stück entstand nach dem Roman "Das Mädchen Manuela" von Christa Winsloe in der Bearbeitung und musikalischen Umsetzung von Margaret Gutmann und Jens Blockwitz. Regie und weitere Bearbeitungen nahm Isabel Gauß vor. Das Originalbuch wurde bereits zweimal verfilmt, u.a. 1958 mit Lilly Palmer und Romy Schneider in Hauptrollen.

Ca. 20 jugendliche Darstellerinnen und eine 10 köpfige Musikschulband treten auf. 

 

Handlung

Das Musical spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts im preußischen Potsdam. Manuela von Meinhardis wird nach dem Tod ihrer Mutter in ein Pensionat für verarmte adelige Mädchen gebracht, in dem die Schülerinnen durch autoritäre und strenge Erziehung auf ein Leben nach der traditionellen Frauenrolle (Küche-Kirche-Kinder) zu Disziplind und Gehorsam vorbereitet werden sollen. Individualität wird auch äußerlich durch Schuluniformen möglichst ausgeschaltet. Manuela, ein sensibles und fantasievolles junges Mädchen, leidet unter diesen harten Bedingungen sehr und fällt auch in ihren schulischen Leistungen ab.

Einziger Lichtblick für sie und ihre Klassenkameradinnen ist der Unterricht bei Fräulein von Bernburg, einer Lehrerin, die in all dem Drill menschliche Wärme und Verständnis zeigt und dafür von den Mädchen verehrt wird.

Anläßlich des Geburtstages der Frau Oberin studieren die Zöglinge Ausschnitte aus "Romeo und Julia" ein, wofür Manuela die Rolle des Romeo zufällt. Fräulein von Bernburg hilft Manuela beim Einstudieren einer romantischen Szene, was Manuela als Liebeserklärung an sich missdeutet.

Nach der gelungenen Aufführung kommt es zur Katastrophe: Im Überschwang der Freude und beschwipst vom Genuss heimlich gepanschter Bowle verlautbart Manuela ihre Liebe zu der Lehrerin. Ohnmächtig zusammengebrochen wird sie sofort von den anderen isoliert. Selbst als die Prinzessin zum Geburtstagsempfang erscheint, darf keines der Mädchen mit Manuela sprechen. Fräulein von Bernburg kommt der Oberin mit ihrer Kündigung zuvor. Als Manuela bewusst wird, dass sie die geliebte Lehrerin nie wiedersehen kann, sieht sie für sich nur noch den Ausweg des Selbstmords.